Palliativpflege

Palliativpflege bedeutet umfassende Pflege und Betreuung von unheilbar kranken und sterbenden Menschen sowie Unterstützung und Entlastung von mitbetreuenden Angehörigen und nahestehenden Bezugspersonen. Sie beginnt dort, wo lebenserhaltende und heilende Massnahmen in den Hintergrund treten und beinhaltet physiologische, psychologische, soziale, finanzielle, kulturelle und spirituelle Fragen.

SPITEX Region Köniz lässt sich in ihrem Handeln und Verhalten von diesen Grundsätzen und Werten leiten:

  • Wir betrauen Mitarbeiter/innen mit Palliativpflege, die für diese Aufgabe besonders befähigt sind.
  • Wir legen besonderen Wert darauf, unsere unheilbar kranken oder sterbenden Kundinnen und Kunden in ihrer Einzigartigkeit zu sehen.
  • Wir tragen ihrer besonderen Verletzlichkeit mit unserem Verhalten und in jeder Form unserer Kommunikation Rechnung.
  • Wir versuchen, mit allen unseren Handlungen und Möglichkeiten auf die individuellen und besonderen Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden und ihrer Bezugspersonen einzugehen.
  • Wir vergewissern uns immer wieder, ob der Wille unserer Kundinnen und Kunden und ihrer Bezugspersonen richtig verstanden wurde und wir diesem im Rahmen des Möglichen entsprechen.
  • Wir lassen uns auf Fragen von Sinn, Sinnlosigkeit, Endlichkeit und auf existenzielle Fragen ein.
  • Wir pflegen den Kontakt zu spezialisierten Institutionen, um in jeder Situation die bestmögliche Lösung zu bieten.
  • Wir bilden uns kontinuierlich weiter und handeln nach den neusten Erkenntnissen, um unseren Kundinnen und Kunden mit Palliativpflege ein bestmögliches Wohlbefinden zu schaffen und ihre Bezugspersonen professionell zu begleiten.

Haben Sie Fragen? Vicky Linder, dipl. Pflegefachfrau, gibt Ihnen gerne Antwort: 031 978 18 18 (Sekretariat)